Prozessintegration mit Kendox InfoShare

Abläufe flexibel und effizient automatisieren

Geschäftsprozessmanagement steht bei vielen Unternehmen – unabhängig von Größe und Branche – ganz oben auf der Agenda. Die Prozesse im Unternehmen werden nicht nur effizienter und schneller, sondern vor allem auch flexibler und transparenter. Allerdings sieht die Realität in vielen Betrieben anders aus. Prozesse sind nicht durchgängig, sie sind geprägt von Medienbrüchen und es entstehen Prozessunterbrüche an Schnittstellen zwischen den Fachabteilungen und Fachanwendungen. Dabei sind die Vorteile einer guten Prozessimplementierung offensichtlich: Unternehmen können deutlich schneller auf sich ändernde Anforderungen reagieren, alle relevanten Informationen im Rahmen eines Prozesses sind auf einen Blick ersichtlich, eine Automatisierung von Prozessen verspricht zusätzlich eine deutliche Effizienzsteigerung und schließlich ist die gesamte Prozesskette deutlich "verlässlicher" und weniger fehleranfällig.

Genau hier setzt der InfoShare Process Manager an. Mit dem Process Manager können Abläufe vordefiniert werden, so dass wiederkehrende Prozesse immer gleich ablaufen und deutlich ist, an welcher Stelle sich der Gesamtprozess aktuell befindet und wer gerade verantwortlich ist. Zusätzlich können mit dem InfoShare Process Manager individuelle Abläufe auch ad-hoc definiert werden - der Benutzer kann bei Bedarf also festlegen, welchen Weg beispielsweise ein Dokument durchlaufen muss, um letztendlich freigegeben zu werden.

Geschäftsabläufe werden mit dem InfoShare Process Manager über ein graphisches Benutzerinterface definiert, so dass auch Fachanwender sehr gut nachvollziehen können, wie der Gesamtprozess ablaufen soll. Über die offene Architektur von Kendox InfoShare können die Prozesse zudem sehr schnell und einfach mit bestehenden Datenbanken und Fachanwendungen integriert und automatisiert werden.

Kendox InfoShare Process Manager

Vollständig integriert mit Akten und Dokumenten
Alle Akten und Dokumente aus Kendox InfoShare können nahtlos in die Prozesse integriert werden. Informationen müssen so nicht mehr lange gesucht werden, sondern kommen zum richtigen Zeitpunkt automatisch zum Bearbeiter.
Regelbasierte Steuerung
Basierend auf den hinterlegten Regeln steuert der Workflow selbst, welche Schritte und Freigaben im weiteren Verlauf zu durchlaufen sind.
Gruppenpostkörbe
Arbeitsschritte können nicht nur einzelnen Benutzern zugewiesen werden, sondern auch Benutzergruppen. So haben alle jederzeit einen übersichtlichen und geordneten Zugriff auf alle zu bearbeitenden und erledigten Vorgänge.
Benutzeroberfläche nach Mass
Die Anwendungsoberfläche kann schnell und einfach angepasst werden. Über Plug-Ins sind zudem nahezu beliebige, individuelle Anwendungen realisierbar, die nahtlos in den Vorgangsmanager eingebunden werden können.
Auf einen Blick
Für Auswertungen stehen detaillierte Reports zur Verfügung. Fällige und überfällige, aktive und abgeschlossene Vorgänge können so schnell ausgewertet und analysiert werden.
Integration mit Fachanwendungen
Über die offene Web-API kann der InfoShare Process Manager schnell und einfach mit führenden Fachanwendungen bidirektional integriert werden.